Netzwerktreffen in Hückeswagen im April 2017

von Heike Kreten-Lenz (Kommentare: 0)

Frühjahrstreffen 2017 des Netzwerks

Am Freitag den 21.4.2017 traf ich mich mit meinen Netzwerkkollegen und -kolleginnen im schönen Hückeswagen am See im Fritz – Pearls Institut. Ein wunderschöner Flecken Erde in völliger Ruhe, den Stefan Knoll als Organisator des Treffens ausgesucht hat, nicht einmal öffentliche Verkehrsmittel fahren bis dort, was den Ort auch so besonders macht.

Es gab schon bei der Ankunft viel zu plaudern und auszutauschen und zu lachen. Es ist immer eine Freude, alle nach einem halben Jahr wieder zu sehen und zu hören, was alles gewerkelt und entwickelt und gearbeitet wurde. So hat Katja Dienemann eine Weiterbildung zum zertifizierten Integrativen Naturcoach entwickelt, welche sie uns stolz vorstellen konnte.

Die Weiterbildung erstreckt sich über 16 Tage, verteilt über ein Jahr und beinhaltet viele spannende Themen rund ums Coaching in der Natur wie z.B. Grundlagen, Methoden oder Profilentwicklung. Es lohnt sich für alle natur-begeisterten Coaches, diese genauer anzuschauen und sich schon bald einen der begehrten Plätze zu sichern, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, um die gute Qualität zu garantieren.

Die anschließende Wanderung zur Wuppertalsperre begeisterte alle. Hungrig kamen wir ins Institut zurück und genossen ein herrliches Abendessen mit Blick auf den charmanten See. In lockerer Runde fand ein reger Austausch statt, zum Thema Green Care, den neuen Naturtherapien und integrativen Verfahren, deren Wirkung und Anwendungsmöglichkeiten.

Tags drauf, gestärkt durch ein ausgiebiges Frühstück, schlugen wir den Weg nach Wermelskirchen-Dhünn ein, zu dem neu eröffneten Seminarhaus „Unter den Linden“. Unser Weg führte uns durch die hügelige Landschaft, Wälder und blühende Wiesen. Wir wurden dort sehr freundlich mit frischem Blaubeerkuchen und warmem Kaffee empfangen. Die Hausführung und die Erläuterungen zum Umbau und den Möglichkeiten im Haus, haben uns sehr beeindruckt. Dies wäre durchaus ein Ort, der von uns als Ausgangspunkt und Veranstaltungsort für Seminare oder Workshops rund ums Thema Coaching in der Natur genutzt werden kann. Schön, dass wir das Haus kennen lernen durften.

Zurück ging es in bereits vorab geparkten Privat-Pkw’s.

Was in unserem Treffen natürlich auch nicht fehlen durfte, ist der gemeinsame Blick auf Marketingmaßnahmen, Möglichkeiten der Sichtbarkeit unserer Arbeit, Sinn und Möglichkeiten der Nutzung von Internetplattformen, Netzwerken, Medien und der Aktualisierung unserer eigenen Website.

Dafür nahmen wir uns den Sonntagvormittag viel Zeit. Aufgaben wurden verteilt, Erfahrungen ausgetauscht, Buchempfehlungen besprochen und auch Planungen für das kommende Netzwerktreffen im Herbst 2017 der Bewegenden Coaches erstellt.

Zum Abschluss berichtete Heike Kreten-Lenz von ihren Erlebnissen des Big 5 Seminars in Hamburg, was alle äußerst spannend fanden. Verabschiedet wurde sich bei einem gemeinsamen Mittagessen". Genau wie die übrigen Teilnehmer, fuhr ich bereichert und motiviert, mit neuen Aufgaben und Ideen nach Hause, und freue mich darauf, weiter zu arbeiten und mich im Herbst 2017 wieder dazu austauschen zu können"

Wer jetzt Lust bekommt, beim Netzwerk mitzumachen, kann sich auf www.bewegendes-coaching.de und in der Gruppe „Bewegendes Coaching“ in XING informieren und eins der Mitglieder in seiner Nähe für ein bewegendes Kennenlerngespräch kontaktieren.

Gabriele Kofler

Zurück

Einen Kommentar schreiben